Projektmanagement kompakt

Weiterbildungsprogramm mit Hochschulzertifikat

Projektmanager sind mit komplexen Anforderungen konfrontiert. Hoher Zeitdruck, unvollständige Informationslage, unvorhersehbare Ereignisse, unkalkulierbare Teamprozesse und vielfältige Kundenanforderungen kennzeichnen ihren Alltag. Zugleich stoßen die klassischen Projektmanagement-Methoden in der komplexen und vernetzten VUCA-Welt oft an ihre Grenzen. Die Zukunft sind agile und hybride PM-Herangehensweisen. Unternehmen, Teams und Projektmanagerinnen und -manager sind aufgefordert, sich für die digitale Zukunft fit zu machen.

In unserer Projektmanagement-Ausbildung lernen Sie, wie man eine realistische Projekt Scope Definition und Projektplanung vornimmt, wie man ein wirksames Projektcontrolling sowie ein valides Risiko- und Claimmanagement durchführt und wie man am Ende mit einem transferstarken Projektreview und einer rechtssicheren Projektdokumentation überzeugt [Stream #1]. Zudem lernen Sie die wichtigsten Erfolgsfaktoren und die Vorteile von agilen Projektmanagement-Methoden kennen [Stream #2]. Mit dem neu gewonnenen Verständnis für die Start-Up-Mentalität können Sie Ihre Projekte auf eine zeitgemäße Art begleiten [Stream #3].

Ihr Nutzen

  • Sie erwerben strategisches und operatives Wissen im Projektmanagement
  • Sie erhalten einen Überblick über das Arbeiten in agilen Projekten
  • Sie erkennen die Herausforderungen und Widerstände auf dem Weg zur Organisation 4.0 und Wege zu ihrer Bewältigung
  • Sie wissen um die Bedeutung des Projektteams für den Projekterfolg und professionalisieren Ihre Teambuilding-, Teamentwicklungs- und Teamführungskompetenz
  • Sie setzen ein qualifiziertes Stakeholder-Relationship-Management auf
  • Sie bauen Kompetenz in der Strukturierung von Projekten unterschiedlicher Komplexitätsgrade auf
  • Sie erwerben Handlungssicherheit im Projektlebenszyklus vom Start und der Planung über die Durchführung bis zum Abschluss
  • Sie optimieren Ihre Projektsteuerung und –überwachung
  • Sie professionalisieren Ihr Projektcontrolling, Risikomanagement und Reporting
  • Sie lernen, Projektstörungen frühzeitig zu erkennen und lösungsorientiert zu beheben
  • Sie verschaffen sich Wissen über die häufigsten Fallstricke und die wirksamsten Erfolgsstrategien im internationalen Projektmanagement
  • Sie lernen, wie agile Projekte auch in einem nicht-agilen Umfeld ein Erfolg werden
  • Sie profitieren von den Erfahrungen Ihrer Kommilitonen und erweitern Ihr Netzwerk um qualifizierte Kontakte zu anderen Firmen und Einrichtungen
  • Sie dokumentieren Ihre Kompetenz im Projektmanagement mit einem renommierten Hochschulzertifikat

Seminardaten

Dauer:

64 Unterrichtseinheiten je 45 Minuten,
jeweils Freitag und Samstag, 09.00h - ca. 16.30h
sowie ein zusätzlicher Präsentationstag

Ort und Termin:

Nürnberg, 09.10.2020 – 16.01.2021

Termine im Detail:
Modul 1:            09. Oktober 2020
Modul 2:            10. Oktober 2020
Modul 3:            13. November 2020
Modul 4:            14. November 2020
Modul 5:            11. Dezember 2020
Modul 6:            12. Dezember 2020
Modul 7:            15.-16. Januar 2021

 

Kosten:

€ 4.250,-- / zuzüglich € 95,-- Prüfungsgebühr bei Teilnahme an der Abschlussprüfung

Wir sind von der Umsatzsteuer befreit: Sie zahlen bei uns keine zusätzliche Mehrwertsteuer.

Oxana Malinowski
Telefon: +49 (911) 98169491

Bei Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Inhalte

Modul 1

Projektmanagement Fundamentals

(8 Unterrichtseinheiten)

[Stream #1 - Klassisches Projektmanagement verstehen]

  • Das Einmaleins des Projektmanagement: Definitionen und Kennzeichen, Arten und Aufgabenstellungen von Projekten, Schnittstellen und Abgrenzungen
  • Die Standortbestimmung des Projektes: Den Stellenwert des Projektes im Unternehmen feststellen, die Eingliederung des Projektes in die Unternehmensstruktur vornehmen
  • Die Wahl der richtigen Projektorganisation: Linien-, Stabs-, Matrix- oder reine Projektorganisation, Vorteile und Nachteile
  • Der Projektleiter und sein Projektteam: Anforderungen und Besetzung, Rollen und Aufgaben
  • Das Stakeholder-Relationship-Management: identifizieren, analysieren, bewerten und managen der Stakeholder
  • Zentrale Projektmanagement-Normen: DIN 69901, ISO 21500, PMBOK® Guide PMBOK® Guide des Project Management Institute (PMI), IPMA Competence Baseline (ICB) der International Project Management Association (IPMA)

!Add-on! Tipp: PM mit PM-Haus nach Ayelt Komus

Modul 2

Projektplanung und -ablauf

(8 Unterrichtseinheiten)

  • Die solide Projektplanung als Herzstück des Projektmanagement
  • Der Projekt-Lebenszyklus: Das idealtypische Vier- Phasen-Modell (Initiierung, Planung, Durchführung, Abschluss)
  • Die perfekte Project Scope Definition: Start und Ende, Inhalte und Nicht-Inhalte, Ziele und Nicht-Ziele, Situation zuvor und Situation danach
  • Der erfolgreiche Projektstart: Von der Auftragsklärung bis zum Kick-off
  • Die valide Projektplanung:

- Projektstrukturplanung und Aufwandsschätzung
- Aufgaben- und Arbeitspaketeplanung
- Termin- und Meilensteinplanung
- Kapazitäts- und Kostenplanung
- Qualitätsplanung
- Kommunikationsplanung

  • Der professionelle Projektabschluss: Von der Abschlusskontrolle bis zum Review- Workshop
  • Die Projektdokumentation: Projektmanagement- Handbuch, Lastenheft und Pflichtenheft, Prozessdokumentation und Abschlussbericht

!Add-on! Best-Practices „Learnings aus den Erfolgskonzepten großer und kleiner Unternehmen ziehen“

 

Modul 3

Projektsteuerung

(8 Unterrichtseinheiten)

  • Kontinuierlicher Controlling-Regelkreis: Zielsetzung, Planung, Soll-Ist-Vergleich, Abweichungsanalyse, Korrektur, Erfolgskontrolle
  • Praxiserprobte Controlling-Werkzeuge: Projektampel, Arbeitspakete- und Meilenstein-Trendanalyse, Time-to-complete, Cost-to-complete, Earned-Value-Analyse
  • Wichtige Controlling-Kennzahlen: Effektiv-Kennzahlen versus Zahlenfriedhöfe
  • Wirksame Maßnahmen: Einsatzmittel- und Kapazitätsveränderungen, Leistungsänderungen, Aufwandsreduzierung, Produktivitätserhöhung
  • Stakeholderorientiertes Berichtswesen: Projektreporting und -dokumentation

!Add-on! Checklist Request for Change

 

Modul 4

Risiko- und Claim-Management

(8 Unterrichtseinheiten)

  • Das Risikoportfolio: Projektrisiken mit Hilfe der SWOT-Analyse identifizieren, analysieren und bewerten
  • Die Risikovermeidung: Funktionstüchtige Frühwarnsysteme (Meilenstein-Trendanalyse und Co.) installieren
  • Positive Risiken – Chancen erkennen und nutzen
  • Das Risikomanagement: Handlungsstrategien für den Risikoeintrittsfall: Verminderung, Verlagerung, Akzeptanz
  • ‘Rework’ oder ‘Stop’: Worst-Case-Szenario ‘Projektabbruch‘
  • Das Claim-Management: Claimentstehung und -vermeidung, Fremd- und Eigenclaim, defensive und aggressive Claimstrategie
  • Vertragsmanagement: Aktive Gestaltung und Handhabung des Projektvertrags

!Add-on! Checklist zur Risikoidentifikation

Modul 5

Digitalisierung im Projektmanagement

(8 Unterrichtseinheiten)

[Stream #2 - Digitale Transformation akzeptieren]

  • Chancen und Herausforderungen der digitalen Umgebung
  • Digital Readiness: Verständnis für Digitalisierung schaffen, Rahmenbedingungen für digitale Transformation entwickeln
  • Organisation 4.0: Digitale Geschäfts- und Kollaborationsmodelle, startup-agierende Strukturen
  • Projektteams 4.0: Neue Kompetenzprofile für Projektteams
  • Rahmenbedingungen für Projekte 4.0: Das agile Mindset als Grundhaltung für Erfolg
  • Think Agile: Agile Vorgehensweisen im Projektmanagement
  • Das agile Manifest und die Grundprinzipien agiler Projekte

!Add-on! Exkurs „New Work – Neue Arbeitsformen in der Arbeitswelt 4.0“

Modul 6

Agiles Projektmanagement

(8 Unterrichtseinheiten)

  • TRAFO-Modell: Sechs Dimensionen der agilen Organisationsentwicklung
  • Iteratives Vorgehen als Grundsatz: Wasserfall versus Design Thinking, Business Modelling, Lean Startup, Kanban
  • Agiles Projektmanagement nach Scrum: Artefakte (Product Backlog, Sprint Backlog, Story Point ), Rollen (Scrum Team, Scrum Product, Owner und Scrum Master) und Meetings (Sprint Planning, Sprint Review und Retrospektive)
  • Kanban-Board, Burndown-Chart und regelmäßige Kommunikation: Transparenz für das Team und das Management fördern
  • Agile Führungsprinzipien: transparent und vertrauensbasiert führen
  • Wirksam agile Teams aufsetzen: Probleme und Konflikte durch agiles PM effektiv steuern und lösen

!Add-on! Workshop „Den Projektalltag mit Sketchnotes gestalten “

Modul 7

Projektmanagement-Skills

(16 Unterrichtseinheiten)

[Stream #3 - Mensch im Fokus: Anforderungen an PM-Manger und PM-Teams]

  • Der Projektleiter als Führungskraft auf Zeit: Aufgaben und Anforderungen, Führungsstile und Führungstechniken
  • Digital Leadership: Dezentrale Strukturen mit agilen Teams leiten
  • Projektmanager als Coach: Agile Teams entwickeln, siloorganisierte Strukturen und „Win-lose“-Mentalität abbauen, Selbstorganisation, virtuelle und vernetzte Kollaboration fördern
  • Agilität entwickeln: Mit Ergebnisoffenheit zur besseren Treffsicherheit
  • Ressourcenmanagement: Prioritäten und Verfügbarkeiten zur variablen Planung der Szenarien berücksichtigen
  • Skype, Whiteboard Meetings (Top-Down Prinzip), Messenger- oder Cloud Service-Dienste: Der optimale Informationsfluss im Projekt
  • Decision making – Grundlagen der Entscheidungsfindung, Bewährte Methoden, professionelle Prozesse, Umgang mit Risiken und Fehlern
  • Verhandlungskompetenz: Kompromisse eingehen, lösungsorientiert handeln
  • Professionelles Trouble-Shooting: Konflikte frühzeitig erkennen, analysieren und lösen
  • Konstruktiver Umgang mit schwierigen Mitarbeitern: Kritikgespräche zielorientiert, wertschätzend und fair führen

!Add-on! Was etablierte Unternehmen von Start-ups lernen können

Zielgruppen

Projektleiter, Teilprojektleiter, Projektmitarbeiter, Projektberater, Projekteinsteiger sowie projektnahe Fach- und Führungskräfte.

Methoden und Lernformel

Mit unserer Blended-Learning-Formel vereinen wir die Stärken des Präsenzlernens mit den Vorteilen des Distanzlernens. Prereadings und Readiness-Checks bereiten die Präsenzmodule vor, Blogs, Clips und Fachartikel ergänzen sie, Online-Tests sichern die Lessons learned am Ende. In den Präsenzphasen selbst arbeiten wir mit einem ziel- und teilnehmerorientierten Methodenmix: Trainerinput, Seminargespräch, Diskussion und Erfahrungsaustausch, moderierte Einzel-, Partner- und Gruppenarbeit, Impulsvortrag, Case Study, Praxisbeispiel, Kurz-Exkursion und Kreativworkshop. Die Vermittlung der Inhalte erfolgt dabei im Lernzyklus „Input - Experiment/Reflexion - Transfer“.

Wissenschaftliche Begleitung

Wissenschaftliche Begleitung des Lehrgangs durch Prof. Dr. Kai-Ingo Voigt, Inhaber des Lehrstuhls für Industrielles Management, Fachbereich Wirtschaftswissenschaften der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg.

Prüfung / Zertifikat

Kombinierter Leistungsnachweis aus analogen und digitalen Bestandteilen:
Teil I: Selbstgesteuerte Bearbeitung eines Online-Tests
Teil II: Schriftliche Bearbeitung eines PM-Themas

Abschluss ohne Erbringung der Prüfungsleistung
Teilnahmebestätigung „Projektmanagement kompakt“

Abschluss mit erfolgreicher Erbringung der Prüfungsleistung:
Hochschulzertifikat „Geprüfte/-r Projektmanager/-in (WFA)“

Hochschulzertifikat der WiSo-Führungskräfte-Akademie (WFA), An-Institut der Universität Erlangen-Nürnberg und des Lehrstuhls für Industrielles Management am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften der Universität Erlangen-Nürnberg.

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden!

Unsere Broschüre informiert Sie umfassend über das Angebot der WFA.

Broschüre anfordern

Unsere berufsbegleitenden Zertifikatslehrgänge


Unsere berufsbegleitenden Weiterbildungsstudiengänge (ein Kooperationsangebot mit der Friedrich-Alexander-Universität)


Unsere Firmenkontaktmessen


Allgemein zur WiSo-Führungskräfte-Akademie (WFA)


Social Media

facebookxing